Vinaora Nivo Slider Der Künstler

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

TV-Beitrag ansehen!

TV-BEITRAG ANSEHEN! Bereits im Jahr 1994 starteten Mole & Wolfrhine mit den intensiven Planungen des “ARCHE-NOAH- PROJEKTS”. Hierbei handelt es sich um ein kulturelles und völkerverbindendes Projekt, welches in mehreren Sequenzen eingeteilt, zum Ganzen führen soll. Erster Teil war die Gründung vom „Club der Freunde des Arche-Noah-Projekts“, ein Club, der Kunst, Kultur und biophiles Leben aktiviert und unterstützt und sich zu den vordergründig humanitären Zielen verschrieben hat.

Zweiter Teil war die Erschaffung der Kunstreihe des Arche-Noah-Projekts. Interessante Gemälde und Skulpturen wurden geschaffen, welche die Philosophie des Projekts aufzeigen. So z.B. das Triptychon der Arche Noah, das den Weg der Arche durch die Zeit und ihre Verwandlung, die sie gedanklich und wirklich vollzog, sehr ausdrucksvoll zeigt. Diese Arbeiten sollen dem Betrachter einen phantastischen Einblick geben in die Arbeitsweise und Kunstwelt der Maler und Aktionskünstler, und dritter Teil ist die Erschaffung eines 150 Meter langen, 50 Meter breiten und 30 Meter hohen internationalen Kulturzentrums in Form einer Arche.

Die Planung und Vorbereitungen zu diesem Kulturzentrum halten zur Zeit noch an.

Während diesen Vorbereitungen besteht weiter der Gedanke an ein philosophisches Arche-Noah-Projekt. Dies besteht in den Aspekten, dass es eines Tages wieder soweit sein wird, dass eine Arche gebraucht wird. Wenn man in unsere Welt schaut, dann wird man das Gefühl nicht los, dass es schon bald soweit sein wird. Nur, wo soll der Mensch dann noch hin? Es gibt ja keine Rettung auf der Erde, in dem man sich in ein anderes Land absetzt. „Also“, könnte man sagen, „was nützt eine Arche oder der Gedanke daran?“

TV-Beitrag ansehen!

„Der Mensch ist eigentlich sehr einfältig und materiell eingestellt, dies bewirkt eine ‚Kurzsichtigkeit’, was das eigentliche Dasein angeht. Tausende von vorgefertigten Meinungen halten das Leben in der Schwebe, doch die Wahrheit ist einfach zu verstehen. Am Ende dieser Zeit wird es eine Arche geben, auch für die, die das als Humbug abtun“, so die Künstler.

Bis zu jenem Zeitpunkt werden die Künstler sich mit diesem Thema beschäftigen, praktisch und philosophisch, und dabei wissen sie, dass es keine Philosophie ohne Praxis geben wird oder umgekehrt. Denn zu jenem Tag X wird es das System der Arche wieder geben, aber in einer Art und Weise, wie man es sich kaum vorstellen kann.

Diese Vorstellungen der Künstler ist, wie sie sagen, real, und beschäftigt sie sehr. Sie möchten mit ihrer Idee vom Arche-Noah-Projekt nicht nur Hoffnung geben, sie möchten auch unterstützen, denn, so ist ihre Meinung, jeder braucht eine Arche, nicht erst am Ende der Zeit.